navigation

Gemeindenews

Meldung vom 17. April 2019 - Mitteilungen

Mein Liechtenstein 2039: Was ist deine Vision?

Das Jubiläumsjahr 2019 soll als Chance genutzt werden, um nach vorne zu blicken. "Mein Liechtenstein 2039" bietet der Bevölkerung die Gelegenheit, sich aktiv in die Zukunftsgestaltung des Landes einzubringen. Ab dem 9. April 2019 kann jede und jeder Themen, Ideen und Fragestellungen einreichen, die ihn interessieren und beschäftigen.

Das Zukunftsprojekt "Mein Liechtenstein 2039" tritt im April 2019 in eine entscheidende Projektphase. Mit dem Zweck-Workshop im vergangenen Januar konnten bereits die "Leitplanken" als Grundlagen für das Projekt festgelegt werden. Regierungsrätin Dominique Hasler, die das Patronat für das Projekt übernommen hat, freut sich nun auf den nächsten Schritt: "Jetzt wird es spannend. Wir wollen von der Bevölkerung wissen, welche Themen bewegen und welche spannenden Ideen für die Zukunft Liechtensteins vorhanden sind. Ich lade alle ein, aktiv beim Projekt Mein Liechtenstein 2039 mitzuwirken".

Zukunft mitgestalten
Auf www.300.li/meinliechtenstein2039 Themen und Fragestellungen eingereicht werden, die am Workshop vom 23. und 24. November 2019 mit der Bevölkerung diskutiert werden. Gleichzeitig sollen bereits erste Lösungsansätze entwickelt werden. "Wir haben uns ganz bewusst für das Zieljahr 2039 entschieden. Obwohl es für jeden etwas anderes bedeutet – die einen denken an die eigene Zukunftspläne, an den Ruhestand, oder vielleicht daran was die Enkelkinder dann machen – ist es doch ein Zeitraum, in dem sich viel bewegen lässt", so Regierungsrätin Hasler.

Starke Patinnen und Paten für Themen
In einem anschliessenden "Online-Voting" wird die definitive Themenauswahl für die Workshops im November durch die Bevölkerung mitentschieden. "Wir rechnen heute mit fünf bis zehn Themen, die im November behandelt werden", so Priya Ender, zuständige Projektleiterin bei Liechtenstein Marketing. Für diese Themen werden im Anschluss eine Patin oder ein Pate gesucht. Die Paten müssen im Umfeld des jeweiligen Themas gut vernetzt sein und sich nicht nur am Workshop Ende November 2019 einbringen, sondern sich auch der anschliessenden Umsetzung annehmen.

Die nächsten Schritte

9. – 30. April
Themeneingabe auf www.300.li/meinliechtenstein2039
und im Liechtenstein Center in Vaduz

13. Mai – 24. Mai Online-Voting auf www.300.li: Welche Themen sollen im November-Workshop behandelt werden.

Ende Mai – Ende Juni
Paten suchen und definieren

Bis Anfang Oktober 2019
Anmeldemöglichkeit für den Workshop im November 2019 2039@liechtenstein.li

23. und 24. November 2019
Themenworkshops mein Liechtenstein 2019

Infobox
Wer Interesse an der Teilnahme an den Workshops im November hat, kann sich mit einer E-Mail an 2039@liechtenstein.li bereits auf die Community-Liste setzen lassen. Weitere Informationen zum Zukunftsprojekt "Mein Liechtenstein 2039" sind unter www.300.li/meinliechtenstein2039 verfügbar.

Meldung vom 15. April 2019 - Mitteilungen

Heerlager sucht Helferinnen und Helfer

Um diesen Anlass zu bewältigen sind wir wieder auf viele Helferinnen und Helfer angewiesen und gelangen deshalb mit der Frage an Dich, ob Du dem Mittelalterverein wieder ein paar Stunden Deiner Zeit schenkst und uns in der Gastro behilflich bist. Sei es am Grill, bei der Essens- oder Getränkeausgabe, als Springer, der für Nachschub sorgt oder am Sonntag beim Abbau. Wir sind für jede helfende Hand dankbar. Auch Kuchen sind herzlich willkommen.

Für Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt.

Melde Dich bitte bei Irmgard oder Daniel, damit wir Einsatzort und Zeit absprechen können. Vielen herzlichen Dank!

Freundliche Grüsse

Daniel Mathis, Präsident
daniel @heerlager-schellenberg.li
Tel.: 41 79 356 28 98

Irmgard Mathis, Gastroverantwortliche
irmgard@heerlager-schellenberg.li
Tel.: 423 791 24 47

Meldung vom 11. April 2019 - Mitteilungen

Tag der offenen Weinkeller im Unterland


Am 1. Mai 2019 von 11-18 Uhr können Sie Wein degustieren und hinter die Kulissen des Weinbaus blicken bei:




- Weinbau Zerwas
  in der Binza, Mauren

- Weingut Castellum
  Gastelun 16, Eschen

- Cantina Harry Zech Weinbau
  Vorarlbergerstr. 5, Schaanwald

- Weinbau Hoop, Uwe Hoop
  Pfrundweg 12, Eschen

- Wy vom Stieg,
  Urbandskeller Prfundbauten Eschen

Nebst Degustationen auserlesener Liechtensteiner Weine erfahren Sie alles über Weinbau und die Philosophie des Winzers. Sie werden auf jedem Weingut auch kulinarisch versorgt.

Zwischen den einzelnen Weinkellern verkehrt ein kostenloser Shuttle-Bus.

Die Unterländer Winzer freuen sich auf Ihren Besuch.

Meldung vom 01. April 2019 - Mitteilungen

Liechtensteiner Gitarrentage 2019


Ruggell

Sonntag 07. Juli 2019, 20:00 Uhr
MANUEL BARRUECO
Gemeindesaal Ruggell
Klassik

Gamprin
Dienstag 09. Juli 2019, 20:00 Uhr
MANOLO FRANCO Y SU GRUPO DE FLAMENCO
Gemeindesaal Gamprin
Flamenco


Schellenberg
Donnerstag 11. Juli 2019, 20:00 Uhr
ALVARO PIERRI Pfarrkirche Schellenberg Klassik

Mauren
Freitag 12. Juli 2019, 20:00 Uhr
DAVID BERGMÜLLER Pfarrkirche Mauren Klassik

Samstag 13. Juli 2019, 14:00 Uhr
FINALE 10. INTERNATIONALER LIGITA GITARRENWETTBEWERB Zuschg Schaanwald


Samstag 13. Juli 2019, 19:00 Uhr ABSCHLUSSKONZERT DER LIGITA Zuschg Schaanwald

Die Verantwortlichen der LiGiTa freuen sich auf viele Gäste.

Weitere Infos finden Sie unter www.ligita.li
Meldung vom 01. April 2019 - Mitteilungen

Kluge Köpfe schützen sich


Jedes Jahr ereignen sich über 30 000 Velounfälle in der Schweiz. Ein Velohelm reduziert das Risiko von schweren Kopfverletzungen. Er dämpft bei einem Aufprall die einwirkenden Stösse.

Voraussetzung: Sie ziehen ihn richtig an und tragen ihn auch auf kurzen Strecken.

Tipps zu Kauf und Pflege eines Helms
Probieren Sie den Helm an: Er muss – bei geöffnetem Kinnband – gut sitzen, ohne zu drücken oder zu wackeln.

Kinderhelme gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie sollten den Kindern gefallen, damit sie diese regelmässig tragen.

Prüfen Sie bei Kinderhelmen regelmässig, ob die Grösse noch passt. Die Bänder sollen zudem leicht verstellbar sein.

Auch auf dem Kindersitz oder im Fahrradanhänger sollten Kinder einen Helm tragen.

Reinigen Sie den Fahrradhelm nur mit Wasser und Seife. Lösungsmittel können die Kunststoffschale angreifen und beschädigen.

Das Alter und die Abnutzung des Helms spielen bei der Schutzwirkung eine Rolle. Ersetzen Sie den Helm deshalb gemäss den Hinweisen des Herstellers oder dann, wenn er einen starken Schlag erlitten hat. Nur unbeschädigt kann er den Kopf optimal schützen.

Kaufen Sie einen Velohelm mit der Bezeichnung EN 1078.

Wichtig: Nur ein korrekt sitzender Helm schützt
Meldung vom 28. Januar 2019 - Mitteilungen

Komfortabel und sicher Wohnen

Wir fördern Ihren  Neubau oder Umbau

Wer mit LEA  plant, baut fürs Leben.
Planen Sie einen Bau- oder Umbau? Dann vereinbaren Sie Ihren Termin bei der Bauverwaltung für eine Erstberatung:
 
Martin Kaiser,
T 423 399 20 40
www.schellenberg.li

Reglement, Förderbeiträge und Antrag können auf der Internetseite eingesehen werden.



nach oben