navigation

Gemeindenews

Meldung vom 17. Februar 2019 - Traktandenauszug

Gemeinderatssitzung vom 20.02.2019

Sitzung Nr. 02/19

1. Genehmigung Protokoll Nr. 01/19

2. Sanierung und Erweiterung Erschliessung Oksner -  Arbeitsvergaben
    - Baumeisterarbeiten
    - Pflästerungs- und Belagsarbeiten

3. Schlussabrechnung Regenrückhaltebecken St. Georg-Strasse

4. Vergabe Lieferauftrag Kommunalfahrzeug

5. Kaufangebot Parzelle 612

6. Anpassung Broschüre Energieeffizienz und erneuerbare Energien: Gemeindeförderung für LKW Contracting Anlagen

7. Überprüfung der Jahrespauschale für Gemeinderatsmitglieder

8. Finanzausgleich 2018

9. Varia

Gemeinde Schellenberg

Norman Wohlwend, Vorsteher

Meldung vom 16. Februar 2019 - Mitteilungen

Einschreibung in die Primarschule

(1. Klasse und Spezielle Einschulung)

Die Einschreibung in die Primarschule für das Schuljahr 2019/2020 (Beginn: 19. August 2019) erfolgt in schriftlicher Form.
Die Eltern bekommen das entsprechende Formular per Post von der Schulleitung der jeweiligen Wohngemeinde. Bis spätestens
Freitag, 15. März 2019
muss das Formular ausgefüllt an die Schulleitung der Wohngemeinde zurückgesandt werden.
Kinder, die bis am 30. Juni 2019 (Stichtag) sechs Jahre alt werden, sind schulpflichtig.

Kinder mit Geburtsdatum vom 1. Mai bis 31. August 2013 (flexible Zone) können in die Primarschule aufgenommen werden, wenn die Eltern dies wünschen. Sie können aber auch ein weiteres Jahr den Kindergarten besuchen.

Die Einschreibung entfällt für Kinder, die bereits in einer schulartenübergreifenden Klasse des Kindergartens und der Primarschule (z.B. Basisstufe, Tagesschulklasse) sind.

Weitere Informationen sind unter www.sa.llv.li online abrufbar oder können bei der Schulleitung in der Wohngemeinde nachgefragt werden.

SCHULAMT DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN

Meldung vom 16. Februar 2019 - Mitteilungen

Einschreibung in den Kindergarten

(Betrifft auch das schulartenübergreifende Eingangsmodell Basisstufe.)
Die Einschreibung in den Kin­dergarten für das Schuljahr 2019/2020 (Beginn: 19. August 2019) erfolgt in schriftlicher Form.

Die El­tern bekommen das entsprechende Formular per Post von der Schulleitung der jeweiligen Wohngemeinde. Bis spätestens
Freitag, 15. März 2019
muss das Formular ausgefüllt an die Schulleitung der Wohnsitzgemeinde zurückgesandt werden.
Kinder, die bis am 30. Juni 2019 (Stichtag) vier Jahre alt werden, dürfen in einen öffentlichen Kindergarten eintreten.

Die Schulleitung erwartet auch eine Rückmeldung von den Eltern der Kinder, die noch nicht in den Kindergarten eintreten.
Die Schulleitungen der jeweiligen Wohngemeinde geben Auskunft, wenn etwas unklar ist.
Weitere Informationen unter www.sa.llv.li (Bildungswesen/Schularten > Kindergarten)

SCHULAMT DES FÜRSTENTUMS LIECHTENSTEIN

Meldung vom 15. Februar 2019 - Mitteilungen

Busfahren mit dem Fasnachtsticket

Zur diesjährigen Liechtensteiner Fasnacht gibt es neu LIEmobil Fasnacht-Tickets, damit alle Fasnacht-Fans sorgenfrei feiern können und sicher nach Hause gelangen. Die Fasnacht-Tickets sind während der Fasnachtsveranstaltungen in Liechtenstein vom 23. Februar bis am 5. März 2019 gültig.

Es gibt zwei Ticket-Varianten:

1. «Fasnacht Nacht»: Nachtschwärmer erhalten für CHF 20.– ein Nachtbus-Ticket, welches die freie Fahrt mit allen Nachtbussen vom 23. Februar bis am 5. März 2019 ermöglicht.
2. «Fasnacht Vollpreis» und «Fasnacht Ermässigt»: für CHF 50.– für Erwachsene und CHF 30.– für junge Leute bis 24 Jahre kann das gesamte LIEmobil-Liniennetz (inkl. Nachtbusse) vom 23. Februar bis am 5. März 2019 genutzt werden.

Die Fasnacht-Tickets können direkt im Bus oder im LIEmobil-Kundencenter gekauft werden.
Meldung vom 15. Februar 2019 - Mitteilungen

Helferinnen und Helfer gesucht

Der Musikverein Cäcilia Schellenberg sucht für das Verbandsmusikfest vom 21.-23. Juni 2019 Helferinnen und Helfer.

Mit dem unten stehenden Formular können Sie sich direkt beim Musikverein für einen Arbeitseinsatz anmelden.

Der Musikverein Cäcilia Schellenberg dankt allen bereits heute recht herzlich für ihre Hilfe.

Musikverein Cäcilia Schellenberg

Meldung vom 14. Februar 2019 - Todesmeldung

Wir nehmen Abschied von Alban Hasler

am 13.02.2019 ist unser geschätzter Mitbürger Herr Alban Hasler geboren am 20.06.1926, verstorben.

Seinen Angehörigen sprechen wir unser tief empfundenes Beileid aus.

Rosenkranz
Sonntag, 17.02.2019, 19 Uhr

Verabschiedung und Beisetzung
Montag, 18.02.2019, 09.30 Uhr
Meldung vom 11. Februar 2019 - Mitteilungen

Stellenausschreibung Mitarbeiter Werkhof

Die Gemeinde Schellenberg schreibt infolge Pensionierung des bisherigen Stelleninhabers die Stelle

Mitarbeiter Werkhof (m/w)

zur freien Bewerbung aus.

Ihre Aufgaben
- Pflege und Unterhalt von Strassen, Wegen, Plätzen und Anlagen
- Arbeiten auf der Alpe Dürrwald und im Schellenberger Riet
- Arbeiten im Zusammenhang mit Bestattungen auf dem Friedhof
- Aushilfe bei der Altstoffsammelstelle Säga,
- Vorbereitung und Mitarbeit bei Veranstaltungen
- Transportarbeiten, einfache Reparaturarbeiten

Ihr Profil
- Handwerkliche Grundausbildung vorzugsweise im Bau- oder Gartengewerbe
- Mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Funktion
- Interesse und Flair für die Belange von Natur und Landschaft
- selbständige Arbeitsweise, handwerkliches Geschick
- sehr gute körperliche Konstitution
- Bereitschaft zu Abend-, Wochenend- und Pikettdiensteinsätzen
- PW-Führerschein
Wenn Sie auf der Suche nach einer herausfordernden und vielseitigen Aufgabe sind, sich durch Flexibilität und Kollegialität auszeichnen, zudem Freude an der Arbeit in einem kleinen Team haben, dann sind Sie die richtige Person für uns.

Stellenantritt ist am 1. August 2019 oder nach Vereinbarung.

Für Fragen stehen Ihnen Norman Wohlwend Tel. 399 20 34 oder Martin Kaiser Tel. 399 20 40 zur Verfügung.

Ihre schriftliche Bewerbung mit dem Vermerk "Bewerbung" richten Sie bitte bis spätestens Donnerstag, den 28. Februar 2019 an die Gemeinde Schellenberg.

Gemeinde Schellenberg



Norman Wohlwend, Vorsteher
Meldung vom 11. Februar 2019 - Mitteilungen

Stellenausschreibung stv. Leiter Werkhof

Die Gemeinde Schellenberg schreibt infolge Pensionierung des bisherigen Stelleninhabers die Stelle

Stellvertretender Leiter Werkhof (m/w)
zur freien Bewerbung aus.

Ihre Aufgaben
- Pflege und Unterhalt von Strassen, Wegen, Plätzen und Anlagen
- Arbeiten auf der Alpe Dürrwald und im Schellenberger Riet
- Arbeiten im Zusammenhang mit Bestattungen auf dem Friedhof
- Aushilfe bei der Altstoffsammelstelle Säga
- Stv. Leitung Lagerplatz Burgruine
- Vorbereitung und Mitarbeit bei Veranstaltungen
- Sicherstellung der Wartung von Fahrzeugen, Maschinen und Werkzeugen
- selbständige Ausführung einfacher Reparaturarbeiten aller Art

Ihr Profil
- Handwerkliche Grundausbildung vorzugsweise im Bau- oder Gartengewerbe
- Mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Funktion
- Interesse und Flair für die Belange von Natur und Landschaft
- Selbständige Arbeitsweise, handwerkliches Geschick
- Organisationstalent mit guten Kommunikationsfähigkeitsfähigkeiten
- EDV-Anwenderkenntnisse in Office (Word, Excel, Outlook, Internet)
- Bereitschaft zu Abend-, Wochenend- und Pikettdiensteinsätzen
- Gute körperliche Konstitution
- PW-Führerschein

Wenn Sie auf der Suche nach einer anspruchsvollen, fordernden und vielseitigen Aufgabe sind, sich durch Flexibilität und Kollegialität auszeichnen, zudem Freude an der Arbeit in einem kleinen Team haben, dann sind Sie die richtige Person für uns.

Stellenantritt ist am 1. August 2019 oder nach Vereinbarung.  
Für Fragen stehen Ihnen Norman Wohlwend Tel. 399 20 34 oder Martin Kaiser Tel. 399 20 40 zur Verfügung.

Ihre schriftliche Bewerbung mit dem Vermerk "Bewerbung" richten Sie bitte bis spätestens Donnerstag, den 28. Februar 2019 an die Gemeinde Schellenberg.

Gemeinde Schellenberg


Norman Wohlwend, Vorsteher
Meldung vom 08. Februar 2019 - Mitteilungen

Einladung zur Kinderfasnacht

Samstag, 23. Februar 2019 von 13.30-17.00 Uhr zur Kinderfasnacht 2019 in den Gemeindesaal ein.

Gratisbons für verkleidete Kinder
Zaubershow und Ballonmodellieren
Hüpfburgen und tolle Spiele
Verpflegung

Wir freuen uns auf viele kleine und grosse Fasnächtler.

Pfadfinder St. Georg Schellenberg

Meldung vom 07. Februar 2019 - Mitteilungen

"Füür und Flamma" füar Schällaberg

Zur Einstimmung auf die Gemeinderatswahlen lädt die VU Ortsgruppe Schellenberg ein zum gemütlichen Zusammensein.

Kommt vorbei und geniesst in gemütlicher Atmosphäre mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten ein Raclette oder eine Wurst vom offenen Feuer mit einem wärmenden Glühwein.

Die VU Schellenberg und das Gemeinderatskandidatenteam
freuen sich bereits auf einen feurigen Abend.

Freitag, 22. Februar 2019
ab 19:00 Uhr
Sport- und Freizeitanlage Schellenberg 

www.vu-online.li/schellenberg

Meldung vom 07. Februar 2019 - Mitteilungen

Einladung zum Risotto-Plausch

Nutzt die Gelegenheit mit den FBP-Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeindewahlen 2019 ins Gespräch zu kommen. 

Freitag, 8. März 2019
19.00 Uhr
Sport- und Freizeitanlage Schellenberg
 

Bei einem am Feuer gekochten Risotto kann man mit uns einen gemütlichen und unterhaltsamen Abend in speziellem Ambiente geniessen. Anmeldungen sind keine erforderlich.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Das FBP-Team für die
Gemeindewahlen 2019

Meldung vom 06. Februar 2019 - Mitteilungen

Fasnachtskränzle in der Krone

Die Zivilschutzgruppe Schellenberg lädt euch zum

Fasnachtskränzle unter dem Motto "urchig wias dir gfallt"
ein.
Wann:Fasnachtsfreitag, 1. März 2019
Zeitab 19 Uhr
OrtRestaurant Krone Schellenberg

Die Zivilschutzgruppe Schellenberg freut sich auf viele Fasnächtler.

Meldung vom 01. Februar 2019 - Mitteilungen

bfu Sicherheitstipp


Angepasste Geschwindigkeit – auch beim Skifahren und Snowboarden


Rund 2,5 Millionen in der Schweiz wohnhafte Personen fahren Ski, 350'000 Snowboard. Jährlich verunfallen rund 65'000 von ihnen.

Kopfverletzungen machen 16% aller Verletzungen aus. Beim Skifahren sind vor allem das Kniegelenk mit 34 % sowie Schulter und Oberarme mit 16 % betroffen. Beim Snowboarden trifft es vor allem die Unterarme und Hände mit 31 %.
Sowohl Ski- als auch Snowboardfahrende verschulden zu 90% ihre Unfälle selbst. Meist werden Geschwindigkeit und Fahrweise nicht dem Können und den Verhältnissen angepasst.

Tipps für sicheren Schneesport
* Passen Sie die Geschwindigkeit und Fahrweise Ihrem Können wie auch den herrschenden Wetter- und Pistenverhältnissen an.

* Kontrollieren und pflegen Sie Ihre Ausrüstung regelmässig und lassen Sie jährlich Ihre Skibindung einstellen. Snowboarder ziehen die Bindungsschrauben nach.

* Tragen Sie einen gut sitzenden Schneesporthelm mit der Normbezeichnung EN 1077.

* Snowboardeinsteiger tragen zusätzlich einen Handgelenkschutz.

* Besuchen Sie einen Kurs in einer Skischule: Verbessern Sie Ihre Technik unter Anleitung von Profis.

* Machen Sie Pausen. Trinken und essen Sie genug.

* Befolgen Sie die FIS-Verhaltensregeln.

Mehr Tipps zum Schneesport finden Sie im Ratgeber Unfallverhütung, Sport und Bewegung auf www.bfu.ch.
Meldung vom 01. Februar 2019 - Mitteilungen

Meldung der Funkenplätze

Gemäss Art. 46 des Umweltschutzgesetzes (USG), LGBl. 2008 Nr. 199, bezeichnen die Gemeinden die Plätze für das Abbrennen von Funken am Funkensonntag. Das Abbrennen von Funken ausserhalb dieser von den Gemeinden bezeichneten Plätze gilt als Übertretung der Bestimmungen des Umweltschutzgesetzes.

Funkenzünfte und Gruppierungen, welche am Funkensonntag einen Funken abbrennen wollen, haben dies der Gemeindeverwaltung mit Nennung der Betreibergruppe, einer Ansprechperson und des Funkenplatzes bekannt zu geben. Die Gemeinden entscheiden über die Zulassung des Funkenplatzes und melden die Angaben dem Amt für Umwelt.

Als Brennmaterial für Funken darf nur trockenes, naturbelassenes Holz verwendet werden. Nicht erlaubt sind insbesondere Rest- und Abfallholz von Baustellen, Holz aus Gebäudeabbrüchen, Paletten usw., sowie Heizöl, Diesel oder Benzin als Anzündhilfe.

Bei Fragen erteilt das Amt für Umwelt Auskunft

https://www.llv.li/inhalt/12298/amtsstellen/amt-fur-umwelt


Meldung vom 28. Januar 2019 - Mitteilungen

Komfortabel und sicher Wohnen

Wir fördern Ihren  Neubau oder Umbau

Wer mit LEA  plant, baut fürs Leben.
Planen Sie einen Bau- oder Umbau? Dann vereinbaren Sie Ihren Termin bei der Bauverwaltung für eine Erstberatung:
 
Martin Kaiser,
T 423 399 20 40
www.schellenberg.li

Reglement, Förderbeiträge und Antrag können auf der Internetseite eingesehen werden.


Meldung vom 23. Januar 2019 - Mitteilungen

Publikation Menschen am Schellenberg


Die Publikation "Menschen am Schellenberg" Fragmente Band 4 von Rudolf Goop kann kostenlos bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden.
Meldung vom 21. Januar 2019 - Mitteilungen

Einladung zum Elternabend "Fit für die Lehre"

Dienstag, 2. April 2019, 19 Uhr, SAL Schaan
Der Abend bietet Eltern die Gelegenheit, sich darüber zu informieren, wie sie ihr Kind auf dem Weg zu einer erfolgreichen Berufswahl begleiten können.

Programm
- Begrüssung Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Dr. Daniel Risch
- Impulsreferat "Fit für die Lehre" Gregor Loser, Kommunikationsberater, Fachautor, Referent und Coach
- Anschliessend Apéro mit Berufsbildner/-innen

Anmeldung unter http://berufscheck.li/ oder
Telefon 423 237 55 11

Dieser Elternabend ist eine Veranstaltung im Rahmen der BerufsCHECK-Woche, welche ein gemeinsames Projekt der Liechtensteinischen Industrie- und Handelskammer (LIHK) und der Wirtschaftskammer Liechtenstein ist.

"Luaga, checka, usprobiera", heisst es in der Woche vom 1. bis 5. April 2019 für alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen an den Ober- und Realschulen und auch einige Interessierte aus dem Gymnasium. Die Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, während einer Woche jeweils einen halben Tag lang in verschiedene Lehrberufe hinein zu schnuppern. Fast 70 verschiedene Berufe stehen zur Verfügung. Zusätzlich werden halbtägige Workshops rund um die Berufswahlvorbereitung angeboten.

Die Eltern spielen eine wichtige Rolle bei der Berufswahl ihrer Kinder, weshalb im Rahmen von BerufsCHECK ein Elternabend angeboten wird. Beim anschliessenden Apéro stehen erfahrene Berufsbildnerinnen und Berufsbildner aus verschiedenen Lehrbetrieben für Fragen zur Verfügung.

Meldung vom 08. Januar 2019 - Mitteilungen

Hydranten nicht mit Schnee bedecken

Die Wasserversorgung Liechtensteiner Unterland und die Feuerwehrkommandanten der Gemeinden des Liechtensteiner Unterlandes machen Sie darauf aufmerksam, dass ein optimaler Brandschutz für Gebäude etc. - speziell auch im Winter - nur gewährleistet werden kann, wenn die Hydranten stets gut zugänglich und funktionstüchtig sind.

Wir bitten Sie deshalb Schnee nicht an, um oder über Hydranten abzulagern. Ansonsten sind diese im Brandfall schlecht oder gar nicht aufzufinden und können unter Umständen derart einfrieren, dass diese nicht mehr zu öffnen und somit nicht mehr einsatzbereit sind. In solchen Fällen ist der unter Umständen lebenswichtige Brandschutz nicht mehr gewährleistet. Weiters können solche Hydranten wie im Bild übersehen werden und vom Schneeräumungsdienst etc. unbeabsichtigt umgefahren werden. Den Rest können Sie sich ja denken; Wasser in grossen Mengen, daraus folgt Eis, etc.

Wir bitten Sie deshalb Schnee nicht an, um oder über Hydranten abzulagern.

Wasserversorgung Liechtensteiner Unterland

Meldung vom 26. November 2018 - Mitteilungen

Grünabfuhr in den Wintermonaten

Die Verwertung von Grün- bzw. Organischen Abfällen trägt wesentlich zum Schutz und Erhalt unserer Umwelt bei. Die daraus gewonnen Produkte können sinnvoll in den natürlichen Kreislauf zurückgeführt werden.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass in den vegetationsarmen Monaten ein Einsammeln in einem verlängerten Rhythmus ausreicht und zudem ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist. Deshalb wird in den Wintermonaten (Anfang Dezember bis Ende März) die Grünabfuhr im 2-Wochenrhytmus durchgeführt.


Nachfolgend die Daten für die Wintersaison 2018/2019 in Schellenberg

Mittwoch 06.02.2019
Mittwoch 20.02.2019
Mittwoch 06.03.2019
Mittwoch 20.03.2019

Ab April 2019 findet die Sammlung wieder wöchentlich jeden Mittwoch statt.

nach oben