Mittwoch, 27. August 2014 - 16:56 Uhr
Wir nehmen Abschied von Frau Anny Lampert-Elkuch


Am 27. August, ist unsere geschätzte Mitbürgerin Frau Anny Lampert, geboren am 14.12.1925, verstorben. Ihren Angehörigen sprechen wir unser tief empfundenes Beileid aus.

Rosenkranz
Freitag, 29.08.2014, 19 Uhr, Pfarrkirche

Beerdigung
Samstag, 30.08.2014, 9 Uhr, Pfarrkirche



Montag, 25. August 2014 - 17:00 Uhr
Hospizbewegung


Pressemitteilung der Hospizbewegung Liechtenstein


Trauergruppe macht Pause
SCHAAN – Aufgrund des geringen Interesses an den monatlichen Treffen der Trauergruppe der Hospiz­bewegung Liechtenstein hat der Vorstand der HBL beschlossen, diese Treffen ab Ende August ausfallen zu lassen. Die Verantwortlichen sind bemüht, für Interessierte an regelmässigen Treffen für Trauernde baldmöglichst neue Lösungen zu suchen/finden. Die HBL wird zu gegebener Zeit darüber informieren.




Persönliche Trauergespräche sind jederzeit möglich: Kontaktperson ist Renate Marxer, Koordinatorin der Ehrenamtlichen, Tel. 777 2001. (PD)





Montag, 25. August 2014 - 08:18 Uhr
Bewegungsangebot für Kinder
Dokumente


Donnerstag, 21. August 2014 - 08:58 Uhr
Nothilfekurs

Lernen Sie, bei einem Unfallereignis richtig zu helfen
und nicht nur tatenlos zuzusehen. Ab Montag, 1. September 2014, führt der Samariterverein Liecht. Unterland im Samariterlokal, Haus St. Martin, (Eingang auf der Westseite), in Eschen, den nächsten Nothilfekurs durch.

Der Kurs dauert drei Abende und findet jeweils
montags, mittwochs und donnerstags von 19.00 Uhr
bis 22.20 Uhr statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Anmeldungen nimmt Gerhard Potetz unter Tel.-Nr.
423/ 780 37 09 oder per E-Mail info@svlu.li entgegen.





Donnerstag, 21. August 2014 - 07:38 Uhr
"Glaubenssachen. Sagen, Mythen und Geschichten von der Steinzeit bis heute"


Am Samstag, den 30.August 2014, um 14 Uhr, lädt der Liechtensteiner Unterland Tourismus zu einer kleinen Wanderung in Schellenberg ein.

Dieser Spaziergang beleuchtet die Landschaft aus einer anderen Perspektive und führt in die mystische Sagenwelt Liechtensteins und seiner benachbarten Regionen. An urzeitlichen und historischen Schauplätzen lernen wir Momentaufnahmen der Geschichte des Landes kennen und hören von geheimnisvollen Erzählungen darüber, was sich einmal zugetragen haben könnte oder vielleicht auch zugetragen hat.

Prähistorische Siedlungen und Opferplätze sowie mittelalterliche Burgen gewähren uns einen Einblick in eine längst vergangene Welt. Die Naturmythologie ihrerseits lässt diese Welt beinahe fantastisch anmuten. Daraus entspringen Sagen und entstehen Legenden. Eng damit verbunden entwickeln sich Sitten und daraus wiederum historisches Brauchtum. Die heutigen Zeugen davon vermitteln uns einen Einblick in die geistige Vorstellungs- oder sogar Glaubenswelt unserer Vorfahren.

Die Exkursion wird von der Archäologin Erika Holenweger geleitet und dauert ca. 1.5 Stunden. Der Weg führt über den Historischen Höhenweg zum Borscht und Gantenstein. Im Anschluss wird das bäuerliche Wohnmuseum "Biedermannhaus besucht.

Treffpunkt um 14 Uhr:
Parkplatz Säga, Rietlistrasse 4, Schellenberg



Donnerstag, 14. August 2014 - 08:00 Uhr
Lehrstellen bei den Gemeinden
Dokumente


Montag, 11. August 2014 - 13:30 Uhr
Fussballcamp für Mädchen

Im Rahmen seines Projekts "Mädchen am Ball" führt der Liechtensteiner Fussballverband in den Herbstferien 2014 erstmals ein Fussballcamp für Mädchen durch. Mädchen zwischen neun und vierzehn Jahren haben die Möglichkeit, miteinander fünf sportliche und gesellige Tage zu erleben.

Um die Basis des Frauenfussballs in Liechtenstein zu stärken, hat der LFV 2008 das Projekt „Mädchen am Ball“ gestartet. Da die Resonanz immer sehr erfreulich war, hat sich das Projekt stetig weiterentwickelt.

Als neustes Angebot führt der LFV in den Herbstferien 2014 vom 13. – 17. Oktober nun erstmals ein Mädchen-Fussballcamp durch. Das Camp findet im Freitzeitpark Widau in Ruggell statt und richtet sich an Mädchen im Alter zwischen neun und vierzehn Jahren. Es spielt dabei keine Rolle, ob die Teilnehmerinnen einem Verein angehören oder nicht. Im Mittelpunkt steht das Dabeisein und der Spass, wenn es fünf Tage lang heisst: Fussballspielen und mehr unter Mädchen.

Informationen zum Camp unter www.frauenfussball.li

Dokumente


Dienstag, 15. Juli 2014 - 16:34 Uhr
Steueramnestie

Die Gesetzesänderung betreffend die Neuregelung von Selbstanzeigen ist in Kraft getreten. Diese regelt die erstmalige Selbstanzeige wie folgt: 

Ordentliches Verfahren:
Es ist die zu wenig erhobene Steuer samt Verzugszins für die vergangenen fünf Jahre geschuldet. Busse fällt keine an.

Vereinfachtes Verfahrenbis Ende 2014 für Personen, die der Vermögens- und Erwerbssteuer unterliegen:
Die Nachbesteuerung der nicht deklarierten Vermögens- und Erwerbswerte erfolgt in Form einer Pauschalabgeltung in der Weise, dass auf sämtliche nicht deklarierte Vermögenswerte per 1. Januar 2013 eine Pauschale von 2.5% zuzüglich Gemeindesteuerzuschlag erhoben wird. Busse fällt keine an.
 
Bei jeder weiteren Selbstanzeige fällt neben der zu wenig erhobenen Steuer samt Verzugszins eine Busse an.
 
Die Steuerverwaltung hat zur Selbstanzeige ein Merkblatt sowie Formulare auf ihrer Internetseite (www.stv.llv.li) veröffentlicht. Die Mitarbeiter der Steuerverwaltung und Gemeindesteuerkassen stehen bei Fragen zu Selbstanzeigen gerne zur Verfügung.



Die letzten 8 News
Mo, 25. Aug - 17:00 Uhr
Hospizbewegung
Mo, 25. Aug - 08:18 Uhr
Bewegungsangebot für Kinder
Do, 21. Aug - 08:58 Uhr
Nothilfekurs
Do, 14. Aug - 08:00 Uhr
Lehrstellen bei den Gemeinden
Mo, 11. Aug - 13:30 Uhr
Fussballcamp für Mädchen
Di, 15. Jul - 16:34 Uhr
Steueramnestie
Suche starten Aktuellen Inhalt drucken
Agenda
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Veranstaltungen 2014