navigation

Oase auf dem Sonnenhügel

inhaltsbild

Schellenberg ist geprägt von einer naturnahen, idyllischen Landschaft in attraktiver Höhenlage auf einem Sonnenhügel mit 360° Rundumblick und sehr vielen schönen Wanderwegen. Die sichere Höhenlage über dem Rheintal machte Schellenberg schon in vorgeschichtlicher Zeit zum bevorzugten Siedlungsplatz. Archäologische Grabungen konnten eine Siedlungskontinuität seit ca. 5000 vor Christus nachweisen.

Als Wohngemeinde ist Schellenberg sehr attraktiv, weil man hier noch intakte Natur vorfindet und die Wege im Dorf kurz sind und trotzdem ist man schnell im Tal. Hier kennt man einander noch und man kann am Abend getrost allein ins Gasthaus - die Schellenberger sind gesellige Menschen, die gerne zusammen sitzen und diskutieren. Im Rahmen von solchen Gesprächen erfährt man, was die Menschen bewegt oder wo der Schuh drückt.

Zu Fuss der Natur nahe

Wer Schellenberg und seine Schönheiten richtig kennen lernen möchte, tut dies am besten zu Fuss - denn vor allem die freie, unberührte Natur, der Blick ins Tal Richtung Schweiz oder Richtung Österreich und ein Besuch auf den zwei Burgruinen oder im Biedermannhaus zählen zu den Hauptattraktionen unserer Gemeinde.

Der «Historische Höhenweg» ist zudem eingebunden in ein weitläufiges Wanderwegnetz. An historisch interessanten oder landschaftlich markanten Punkten stehen Infotafeln mit kurzen Texten über Geschichte, Natur und Landschaft. Weiter vermitteln sie dem historisch und naturkundlich interessierten Besucher das Bild einer wechselvollen Geschichte der Menschen, die im Laufe der letzten 7000 Jahre in Schellenberg lebten.

In Schellenberg kann man inne halten, durchatmen und den Blick in die Ferne schweifen lassen. Schellenberg ist zwar einwohnermässig gewachsen, das Dorf an sich hat jedoch seinen ländlichen Charakter behalten und hat aufgrund der topographischen Gegebenheiten auch nur beschränkte Wachstumsmöglichkeiten.

Ein typisches Wohndorf

Für die Ansiedlung von Industrie und Gewerbebetrieben ist Schellenberg nicht attraktiv, da eine eigene Gewerbezone gänzlich fehlt und auch die Schellenberger Gewerbetreibenden, sobald sie eine gewisse Grösse erreicht haben, in andere Gemeinden abwandern. Die Voraussetzungen für die Schaffung einer eigenen Gewerbe- bzw. Industriezone fehlen. Schellenberg ist ein klassisches Wohndorf - die Leute fahren morgens zur Arbeit und kommen abends zurück, um die Ruhe zu geniessen. Einige kleine Gewerbebetriebe sind aber dennoch in Schellenberg angesiedelt und werden von der Bevölkerung auch akzeptiert.

Sport und Freizeit als Erlebnis

Gemäss einer Studie sind für die Liechtensteiner Sport und Natur besonders wichtig. Das hat die Gemeinde Schellenberg erkannt und hat in einer Arbeitsgruppe intensiv das Konzept für eine neue Sport- und Freizeitanlage erarbeitet. Die Anlage wurde in das Waldgebiet eingebettet und kommt trotz ihrer Vielfalt bescheiden daher. «Für uns ist es wichtig, dass wir einen sanften Eingriff in die Natur machen und die Anlage sich gut in die Landschaft integriert», erklärt Vorsteher Norman Wohlwend die Ausgangssituation, die dem Konzept zugrunde liegt.



nach oben